ganzheitliche Innenarchitektur und schamanisches Coaching


Willkommen. Schön, dass du zu mir gefunden hast.

Mein Name ist Mira und ich möchte dich dabei unterstützen deinen Weg zu dir zu finden, damit du dich wohlfühlst im Innen und Außen - und deine Kraft und dein Potential voll entfalten kannst.

 

Ich glaube daran, dass es für uns alle wichtig ist, unsere Kraft zu finden, sie zu leben und in die Welt fließen zu lassen.

 

 

Deshalb begleite ich dich auf Deinem Weg zu schönen Wohlfühlräumen und heilsamen Orten der Kraft in deiner Seele, deinem Zuhause und deinen Praxis- und Beratungsräumen.

Meine Geschichte – oder wie kommen Schamanismus und Innenarchitektur zusammen?

Mein Vater sagte früher immer, er habe sein Hobby zu seinem Beruf gemacht. Als Kind habe ich das nicht weiter hinterfragt, aber es klang toll und irgendwie war das wohl immer wie ein Wegweiser für mich – genau das wollte ich auch.

 

Deshalb bin ich Innenarchitektin geworden, um meine Freude an Farben, am Zeichnen und Gestalten auszuleben. Sozusagen alltägliche Räume in Kunstwerke verwandeln - ein Traumberuf.

 

Ich studierte Innenarchitektur an der Hochschule für Technik in Stuttgart, arbeitete in verschiedenen Planungs- und Innenarchitekturbüros, betreute und leitete Projekte und Bauvorhaben im Bereich Ladenbau, Ausstellungsgestaltung sowie im hochwertigen Verwaltungs- und Wohnungsbau.

 

Einige Jahre später wurde ich Mitglied der Architektenkammer und des BDIA.

 

Aber etwas in mir war unruhig und unzufrieden, etwas in mir sehnte sich nach mehr. Zum einen ging mir die Innenarchitektur nicht tief genug – ich empfand sie als sehr oberflächlich – schön, aber nicht sinnerfüllt. Zum anderen war auch in mir ein seltsames, nagendes Gefühl, wie ein flüsterndes Rufen der Seele.

 

Das Flüstern der Seele

Schon in der Kindheit interessierten mich Menschen, alte Kulturen, Heilweisen und alles magische. Doch auf meinem Weg in die „reale, materielle“ Berufswelt hatten diese Interessen keinen Platz mehr. Erst durch einen Zufall stieß ich während des Studiums auf ein Buch über Naturspiritualität. Obwohl ich damals mehr als skeptisch war, berührte dieses Buch mit seinem Weltverständnis etwas tief in mir. Zum ersten Mal hatte ich wirklich das Gefühl, angekommen zu sein – es war wie eine Erinnerung an etwas, das ich nie kennengelernt hatte.

 

Ich wollte mehr von diesem Gefühl der Verbundenheit, der Sinnhaftigkeit und der Ganzheit. Auf meiner Suche lernte ich vieles: von Reiki über Meditationen zu verschiedenen alternativen Heilweisen – und fand letztendlich den Schamanismus.

 

Seine Verbindung zur Natur und seine spirituelle Weltanschauung eroberten mein Herz. Ich absolvierte mehrere teils sehr intensive Ausbildungen. Das Schamanische wurde meine Kraftquelle - ohne jedoch in meinen Beruf einzufließen.

 

 

Vielleicht genau aus diesem Grund begegneten mir in meinem Berufsalltag als Innenarchitektin alsbald immer wieder Fragen wie:

"Warum fühlen wir uns manchmal auch in „schönen“ Räumen einfach nicht wohl? Warum passt nicht jede Gestaltung zu jedem Menschen? Was macht Wohlfühlen aus? Kann uns unsere Umgebung beeinflussen? Warum fühlen wir uns an manchen Orten einfach ausgeglichen und kraftvoll?“ 

Auf der Suche nach dem Wohlfühlraum

Faszinierende Fragen! Spannenderweise machte ich diese Erfahrung plötzlich auch selbst. Nach dem nächsten Umzug fühlte ich mich in der neuen Wohnung nicht mehr wohl – obwohl sie toll aussah.

 

Ich war ratlos, zweifelte sogar an mir selbst. Und so begab ich mich auf die Suche nach Antworten und meinem Wohlfühlraum.

 

Ich begann mit Büchern über Architekturtheorie. Weiter ging es mit Seminaren und Ausbildungen in Geomantie, Raumclearing durch Räuchern, energetischem Feng Shui und Wohnpsychologie bis hin zu Baubiologie.

 

Ich überprüfte alles, was ich hier lernte, durch Selbstversuche oder anhand eigener schamanischer Erfahrungen.

Letztendlich brachte diese Kombination zusammen mit dem schamanischen Wirken dann endlich die Puzzleteilchen zu einem stimmigen Bild zusammen und ich erkannte, dass Wohlfühlen auf mehreren Ebenen stattfindet: in uns selbst und in unseren Räumen. Endlich hatte ich Antworten auf die „Wohlfühl-“ Fragen gefunden. Und nun kenne ich auch die Kraft, die wir in Räumen erleben können, wenn Mensch und Raum in Balance sind.

 

 

Deshalb möchte ich dich mit meinen Erfahrungen und meiner besonderen Methode unterstützen, um dieses wundervolle Gefühl der Balance und Kraft auch in deine Räume zu bringen, mit Materialien, die dir und der Erde guttun, und dir helfen, deine Seele zum Strahlen zu bringen.