· 

Ostershooting 2022


Bühne frei für den Frühling…

Dieses Jahr laden wir euch ein in die wundervolle Welt der Zauberer, Jongleure und Dompteure. Eine Welt mit gefährlichen Raubtieren, atemberaubender Vorführungen und knisternder Leidenschaft – die Welt des Zirkus.

 

„Bühne frei für den Frühling“. Diese Metapher war für mich Sinnbild und Thema bei der Entwicklung des Set-Designs unseres diesjährigen Ostershootings: Der graue, kalte Winter zieht sich nun endgültig wieder zurück und gibt die Bühne der Jahreszeiten wieder frei – er wird selbst zur Bühne für den Frühling, der sich voller Lebensfreude, gut gelaunt und pink präsentiert.

 

Schnell kam die Idee, das Setting als Zirkus-Thema umzusetzen: Vorhang, Stroh in der Manege und die typischen Streifen eines Zirkuszelts.

Der personifizierte Frühling: pink, gut gelaunt und voller Lebensfreude

Die Symbolsprache: Die angedeutete Zirkuskulisse wurde in den Farben abstrahiert. Anstelle des typischen Rot-Weiß, haben wir uns für grau und weiß entschieden. Farben, die die Tristesse des auslaufenden Winters untermalen, der graue Himmel, weißer Raureif oder Schnee.

 

Unser Frühling wird verkörpert durch unsere zwei Models, die komplett in pink gekleidet sind. Pink ist Ausdruck der Lebensfreude. Genau wie die Blumen im Frühling wollen sie auffallen in der noch tristen Landschaft und wählen Farben, die auf uns lebendig wirken und anlocken.

 

Das ganze Set ist leicht in rosafarbenes Licht getaucht. Es liegt ganz leicht in der Luft wie das frühlingshafte Vogelgezwitscher oder der Frühling selbst.

 

Die anderen Stars unseres Shootings sind unsere drei weißen „Osterhasen“. Als wilde, gefährliche Raubtiere werden sie von unseren Models todesmutig 😉 domptiert, springen durch Reifen oder werden magisch aus dem Hut gezaubert.

 

Als personifizierter Frühling werden unsere Model wirklich der Jahreszeit gerecht. Verspielt beim Jonglieren mit bunten Eiern, voller Frühlingsgefühle beim Tanz - magisch, überraschend und voller Lebensfreude.

Die Wandlung der Farbe Rosa

Die Farbe Rosa: Heutzutage gilt die Farbe Rosa als Farbe der Mädchen. Hergeleitet wird das durch die Farbmischung: Rosa wird aus Rot und Weiß gemischt. Rot steht für Kraft und Leben – mittlerweile auch für die Liebe (wobei die Farbe ursprünglich eher für Leidenschaft steht), Weiß steht für die Unschuld – diese Kombination von Liebe und Unschuld fließt in die Farbe Rosa ein und wird daher immer noch gerne kleinen Mädchen zugeordnet.

 

Pink ist erst sein ca. 1980 in unserem Sprachgebrauch und steht im deutschsprachigen Raum für ein sehr kräftiges Rosa. Der Farbton ist also deutlich kräftiger und ausdrucksstärker. Daher ist er Ausdruck für Lebensfreude und den Wunsch, aufzufallen.

 

Spannenderweise war noch vor etwa hundert Jahren alles anders. Damals war die Farbe Rosa eine Farbe für Jungen. Zu jener Zeit galt Rosa als das kleine Rot. Rot stand damals noch stärker für Mut und Kraft – damals hauptsächlich männliche Attribute. Daher wurde das hellere, weißere Rosa den Jungen zugeordnet. Mädchen wurden damals übrigens in Himmelblau gekleidet.

 

 

 

 

Wie immer einen herzlichen Dank an das gesamte Team durch das dieses wundervolle Shooting entstanden ist. Und auch ein großes Dankeschön an unsere Gast-Hasen, mit denen wir an diesem Tag viel Spaß hatten.

 

SCISSORYS Friseure

Haare, Make-Up & Styling:

Mousa Alsat @mousa_alset & Lilian Lepp @liliandhair & Ralph-Joachim Hoffmann @scissorysfriseure

 

MATT STARK photography

Fotos: Matt Stark @matt_stark_photography

 

Model: Daniela Schaal @daniela_schaal

 

Set: Mira Zimmer @mira_von_zimmerundraum

 

 

Und für alle, die noch mehr von unserem Oster-Shooting sehen möchten: Schaut doch mal auf dem Blog des Fotografen Matt Stark vorbei. Dort findet Ihr auch das Making-of Video von den SCISSORYS Friseuren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0